Allgemeine Geschäftsbedingungen (AGB)


ALLGEMEINE GESCHÄFTSBEDINGUNGEN:

Schickt die Vertragspartnerin ( = die Fortbildungsteilnehmerin) via Online-Anmeldeformular ihre Fortbildungsanmeldung ab, erhält sie zunächst nur eine automatische Eingangsbestätigung. Bestätigt Verena Wiechers & Team – AKADEMIE FÜR PRÄ- & POSTNATALES TRAINING diese Anmeldung per Email mit der Anmeldebestätigung, kommt zwischen diesen beiden Parteien ein Vertrag zustande. Der Vertrag bezieht sich auf die in der Anmeldebestätigung beschriebene Fortbildung. Die Vertragslaufzeit beginnt mit dem Datum der Email, mit der die Anmeldebestätigung versendet wurde, und endet am Ende des Seminars oder des Fernkurses, dessen Termin in der Anmeldebestätigung vermerkt ist. Für diesen Vertrag gelten die nachfolgenden Geschäftsbedingungen.


§1 Geltung des Fortbildungsangebots
Das Fortbildungsangebot von Verena Wiechers & Team – AKADEMIE FÜR PRÄ- & POSTNATALES TRAINING dient der Fortbildung von ausgebildeten Hebammen, Physiotherapeutinnen, Fitnesstrainerinnen, Tanzlehrerinnen, Sportlehrerinnen und ähnlichen Berufsgruppen, es soll praxisnahe Kenntnisse aus den Bereichen „Prä- und Postnatales Bewegungstraining“ sowie „Training mit Baby“ vermitteln. Das Fortbildungsangebot umfasst Theorie- sowie Praxis-Inhalte in Form von Lehrheften, in Form von Praxis-DVDs sowie in Form von Seminaren. Die genauen Termine bzw. Zeitangaben sowie die Themen bzw. Inhalte der gebuchten Fortbildung sind der Email-Anmeldebestätigung zu entnehmen.

§2 Vertragsinhalt
Lehrhefte und DVDs:
Verena Wiechers & Team – AKADEMIE FÜR PRÄ- & POSTNATALES TRAINING verpflichtet sich, der Vertragspartnerin das Lehrmaterial portofrei zuzusenden. Dieses Lehrmaterial wird zum Fortbildungsbeginn per Post an die in der Anmeldung angegebene Adresse der Teilnehmerin verschickt. Die Vertragspartnerin verpflichtet sich, Verena Wiechers & Team – AKADEMIE FÜR PRÄ- & POSTNATALES TRAINING per Email mitzuteilen, falls das Lehrmaterial 1 Woche nach Fortbildungsbeginn nicht bei ihr angekommen ist, damit diese sich um den Verbleib und ggf. eine Nachsendung kümmern kann.

Seminar:
Verena Wiechers & Team – AKADEMIE FÜR PRÄ- & POSTNATALES TRAINING verpflichtet sich, zum in der Email-Anmeldebestätigung angegebenen Termin ein Seminar für die Vertragspartnerin und maximal 17 weitere Teilnehmerinnen zu leiten. Der Veranstaltungsort, die Dauer sowie die Inhalte des Seminars sind in der Email-Anmeldebestätigung skizziert.

Prüfung:
Wird zu der von der Teilnehmerin gebuchten Fortbildung eine Prüfung angeboten, so muss diese unabhängig von der Fortbildung gebucht werden. Verena Wiechers & Team – AKADEMIE FÜR PRÄ- & POSTNATALES TRAINING verpflichtet sich, zum in der Anmeldebestätigung angegebenen Seminartermin eine Klausur abzunehmen und die vom Prüfling eingesendete Video-Lehrprobe innerhalb von 6 Wochen zu korrigieren. Wer die Prüfung besteht, erhält ein Zertifikat zugesendet.

Kosten:
Die Höhe der Fortbildungs- und Prüfungskosten sowie die in diesem Betrag enthaltenen Leistungen sind der zugehörigen Rechnung zu entnehmen.

Zahlungsmodalitäten:
Die Vertragspartnerin verpflichtet sich, die im Online-Anmeldeformular vereinbarte Vergütung zu leisten. Die Vertragspartnerin verpflichtet sich, die Gesamtsumme spätestens 21 Tage vor dem Fortbildungsbeginn auf das Konto von Verena Wiechers & Team – AKADEMIE FÜR PRÄ- & POSTNATALES TRAINING zu überweisen. Alternativ kann die Vertragspartnerin, die Einzugsermächtigung im Online-Anmeldeformular ausfüllen, dann wird Verena Wiechers & Team – AKADEMIE FÜR PRÄ- & POSTNATALES TRAINING 21 Tage vor dem Fortbildungsbeginn die Gesamtsumme vom angegebenen Konto abbuchen. (Vertragspartnerinnen aus dem Ausland müssen die Gesamtsumme rechtzeitig überweisen, da der Geldtransfer länger dauert als innerhalb Deutschlands). Andere Zahlungsmodalitäten müssen mit Verena Wiechers & Team – AKADEMIE FÜR PRÄ- & POSTNATALES TRAINING schriftlich vereinbart werden.

Gerät die Vertragspartnerin mit der Zahlung in Verzug, wird die Vertragspartnerin einmal per Email kostenfrei an die Zahlung erinnert. Bleibt die Vertragspartnerin weiter mit der Zahlung im Rückstand, wird sie von der Fortbildung ausgeschlossen. Das Lehrmaterial wird erst versendet, wenn die Zahlung der Gesamtsumme erfolgt ist. Das Seminar kann ebenfalls nur besucht werden, wenn die Zahlung der Gesamtsumme erfolgt ist.

§3 Widerrufsrecht/Kündigung des Vertrags
Eine Kündigung muss die Vertragspartnerin in Textform per Email oder per Post an Verena Wiechers & Team – AKADEMIE FÜR PRÄ- & POSTNATALES TRAINING melden.

Die Vertragspartnerin darf bis 3 Wochen vor dem Fortbildungsbeginn ohne Angabe von Gründen den Vertrag kündigen (bei Fortbildungsangeboten mit vorherigem Lehrmaterial-Versand, entspricht der Versandtermin dem Fortbildungsbeginn, bei Fortbildungsangeboten ohne Lehrmaterial-Versand, entspricht der erste Seminartag dem Fortbildungsbeginn). In diesem Fall entstehen der Vertragspartnerin keine Kosten bzw. es wird die bis dahin gezahlte Vergütung in voller Höhe von Verena Wiechers & Team – AKADEMIE FÜR PRÄ- & POSTNATALES TRAINING auf das Konto der Vertragspartnerin zurück überwiesen. Kündigt die Vertragspartnerin kurzfristiger als 3 Wochen vor Fortbildungsbeginn, muss die Vertragspartnerin 50% der Fortbildungsgebühren als Stornierungsgebühr bezahlen.

Die Vertragspartnerin darf nach Erhalt des Lehrmaterials 2 Wochen lang ohne Angabe von Gründen den Vertrag kündigen. Die von der Vertragspartnerin bis dahin gezahlte Vergütung wird in diesem Fall zu 50% von Verena Wiechers & Team – AKADEMIE FÜR PRÄ- & POSTNATALES TRAINING auf das Konto der Vertragspartnerin zurück überwiesen. Kündigt die Vertragspartnerin später als 2 Wochen nach Erhalt des Lehrmaterials, erhält sie keine Kostenrückerstattung.

Im Falle einer Kündigung wird Verena Wiechers & Team – AKADEMIE FÜR PRÄ- & POSTNATALES TRAINING die Zahlung wie o.a. zurück überweisen. Die Vertragspartnerin verpflichtet sich, keine Stornierung der Bank-Lastschrift vorzunehmen, falls sie dies doch tut, wird sie die Stornierungsgebühren der Bank übernehmen.

§4 Nicht-Erscheinen beim Seminar
Kann die Vertragspartnerin nachweislich aus gesundheitlichen Gründen nicht zum zur Fortbildung zugehörigen Seminar erscheinen, muss sie sich per Email (bis 24 Stunden vor Seminarbeginn) oder über die Mobil-Nummer, die auf der Webseite der AKADEMIE FÜR PRÄ- & POSTNATALES TRAINING unter „Kontakt“ vermerkt ist, (bis 2 Stunden vor Seminarbeginn) abmelden und das ärztliche Attest zuschicken. In diesem Fall kann die Vertragspartnerin gegen eine Aufwandsentschädigung von 55,00€ zu einem späteren Seminar-Termin kommen. Verena Wiechers & Team – AKADEMIE FÜR PRÄ- & POSTNATALES TRAINING kann keine Garantie geben, wann und wo dieser Ersatz-Seminartermin stattfinden wird.

Erscheint die Vertragspartnerin ohne Abmeldung oder ohne Nachweis eines ärtzlichen attests nicht beim Seminar, erhält sie keine Kostenrückerstattung und kann auch keinen Ersatz-Seminartermin erhalten.

§5 Ausfall und Absage der Fortbildung durch den Veranstalter
Verena Wiechers & Team – AKADEMIE FÜR PRÄ- & POSTNATALES TRAINING behält sich vor, die Fortbildung aus wichtigen Gründen (Krankheit, höhere Gewalt) abzusagen bzw. zu verschieben. Dies wird sie nur im äußersten Notfall tun. In diesem Fall wird Verena Wiechers & Team – AKADEMIE FÜR PRÄ- & POSTNATALES TRAINING alle bis dahin von der Vertragspartnerin gezahlten Beträge zurück überweisen.

Hat die Vertragspartnerin zum Zeitpunkt des Ersatztermins keine Zeit, wird Verena Wiechers & Team – AKADEMIE FÜR PRÄ- & POSTNATALES TRAINING alle bis dahin von der Vertragspartnerin gezahlten Beträge zurück überweisen.

Darüber hinaus lehnt Verena Wiechers Schadensersatzansprüche aufgrund von Ausfall/Absage der Fortbildung ab.

§6 Änderung der Angaben zur Person
Die Vertragspartnerin verpflichtet sich, während der Vertragslaufzeit alle Änderungen zur Person (Versandanschrift, Bankverbindung, Telefonnummer etc.) schriftlich per Email oder Post an Verena Wiechers & Team – AKADEMIE FÜR PRÄ- & POSTNATALES TRAINING zu melden.

§7 Schlussbestimmungen
Sollte eine Bestimmung dieser AGB unwirksam sein oder werden, so berührt dies die übrigen Bestimmungen nicht.

§8 Gerichtsstand
Soweit gesetzlich zulässig, liegt der Gerichtsstand in Siegburg.

Stand der AGB: 06/2015